Cinque Terre, Italien

flag deu british flag italian flag france flag español flag
русский флаг poland flag chinese flag украинский флаг

27.7.2017

  • Bester Preis garantiert
  • schnell Buchungsbestätigung bekommen
  • Keine versteckten Gebühren, keine Provision
booking banner 230x90

Alle Hinweise, dass die Besichtigungen des Cinque-Terre Parks begrenzt sind, entsprechen nicht der Wahrheit. Der Park ist ohne Einschränkung für die Öffentlichkeit zugänglich.

Riomaggiore

Cinque Terre Riomaggiore aus dem Meer

Strand: ja, klein.
Reisetipps (Ratschläge): Riomaggiore ist in zwei Gebiete aufgeteilt. Das Nordteil und das Südteil sind durch den Tunnel verbunden, dort gibt es auch einen weiteren Tunnel, der zum Bahnhof und dem Liebesweg führt. Wenn Sie mit dem Zug anreisen, haben Sie beim Ausgang aus dem Bahnhof zwei Möglichkeiten: rechts fängt der Tunnel Richtung Stadt an und links ist der Liebesweg. Und außerdem gibt es mitten in diesem Tunnel ein Büro, das Dienstleistungen für das Tauchen anbietet. Riomaggiore ist eine sehr schöne und ruhige Stadt.
Foto Riomaggiore.
Die besten Hotels (mit Bewertungen und Preisen)

Was sich hier befindet (und auf der Karte bezeichnet ist):


Kirche S. Giovanni Battista, Riomaggiore, Cinque Terre

1. Kirche S. Giovanni Battista
Die Basilika wurde zwischen 1340 und 1343 von den Maestri Antelami errichtet und hat drei Kirchenschiffe, eine quadratische Apsis mit Campanile und Giebel, zwei gleiche gotische Tore auf der Ostseite und ein schönes feingemeißeltes Rosenfenster. 1870 wurden die Fassade und der gesamte Vorderabschnitt aus Gründen der Stabilität neu errichtet. Interessant sind die protoromanischen Elemente, die aus der Zeit vor dem Bau der Kirche stammen: Tierfiguren, Korbkapitelle usw. Im lnnenraum, mit eleganten Spitzbögen, finden sich kostbare Gemälde und Skulpturen: ein großes Gemälde von Fiasella (1589-1669) mit der Predigt von Johannes dem Täufer, ein großes Holzkruzifix von Maragliano (1664-1739), verschiedene Gemälde aus dem 17. und 18. Jahrhundert und eine schöne mechanische Orgel von 1851.


Oratorium und Kapellen, Riomaggiore, Cinque Terre

2. Oratorium und Kapellen
Das Oratorium der Disciplinati, oder Kirche der Assunta, stammt aus dem 15. Jahrhundert; in ihr befinden sich ein Tryptichon mit Jungfrau, Kind und den Heiligen Giovanni Battista und Domenico. Der Ursprung des Oratoriums von S. Antonio Abate im unteren Ortsteil ist nicht sicher, die Kapelle von S. Rocco und S. Sebastiano, die zum Andenken an die Pest im Jahre 1480 errichtet wurde, ist an ihrem hübschen Säulengang erkennbar; dadrinnen ist ein wertvolles Tryptichon mit Jungfrau, Kind und den Heiligen der Kapelle zu bewundern.


Castello di Riomaggiore, Cinque Terre

3. Burg
Der Bau wurde im Jahre 1260 von den Marchesi Turcotti begonnen und von der Republik Genua zum Schutz des Dorfes vor den Pirateninvasionen abgeschlossen. Von der in überragender Position errichteten Burg sind heute noch die Mauern und zwei Rundturme zu sehen (die Mauern wurden bis vor wenigen Jahrzehnten als Friedhof genutzt).


Via dell'amore, cartello, Riomaggiore, Cinque Terre

4. Der Liebesweg
Der Liebesweg („Via dell'Amore“) ist ein touristischer Fußweg, der Riomaggiore und Manarola verbindet.
Schöne Landschaften, die für den Weg charakteristisch sind, und die tollen Aussichten sind der Grund für seinen Ruf, aber seine Geschichte enthält auch einige sehr interessante Details. Der Hauptgrund, der zur Schaffung von dem "Liebesweg" geführt hat, ist eng mit der Modernisierung der Eisenbahnlinie Genua - La Spezia im frühen 1900 verbunden, das war die Aufgabe, die den Bau eines Tunnels zwischen Manarola und Riomaggiore verlangte.

Hotel buchen:


Verwenden Sie integriertes Widget für die Suche nach Hotels in Riomaggiore und umliegenden Städten wie La Spezia und Levanto:

booking com

Hotels Combined

Hotels suchen

Anreisedatum

calendar

Abreisedatum

calendar


Die Suche der billigsten „low cost“ Flüge (die empfohlenen Richtungen: Pisa, Genua, Milano, Parma, Bologna): Skyscanner


Geschichte:


Nach der Tradition soll der Ort im oberhalb gelegenen Dorf Montenero im 7. Jahrhundert von einer Gruppe griechischer Flüchtlinge gegründet worden sein. Nach den aufeinander folgenden Bevölkerungen an der Küste stand er unter der Herrschaft verschiedener Lehnsherren, wie den Turcotti, den Herren von Ripalta und Cerico und den Fieschi, und wurde 1276, wie alle Dörfer der Cinque Terre, Teil der Seerepublik von Genua. Die Häuser auf der engen Talseite des Rio Maggiore (heute zugedeckt) sind in parallelen Reihen angeordnet, die von steilen Treppen und engen Gassen durchquert werden. In der Struktur des Ortes erkennt man „das Fischerdorf“ auf der Seeseite und „das Bauerndorf“ auf der Bergseite; es gibt einen kleinen Hafen für die Boote und zwei kleine Kiesstrände an den beiden Seiten.
Der Ort hat (einschließlich Ortsteile) über 2.500 Einwohner.

Hotel in Vernazza

Bald ausverkauft

Bewertung: 5 von 5 Sternen

3452 Bewertungen

Preis ab 44 €
Details ansehen

Grand Hotel

Bald ausverkauft

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

882 Bewertungen

Preis ab 179 €
Details ansehen

Hotel in Riomaggiore

Bestseller

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

4755 Bewertungen

Preis ab 39 €
Details ansehen

Hotel Porto Roca

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

236 Bewertungen

Preis ab 134 €
Details ansehen

Hotel in Manarola

Bald ausverkauft

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

3722 Bewertungen

Preis ab 59 €
Details ansehen

Apartment mit Meerblick

Bald ausverkauft

Bewertung: 5 von 5 Sternen

59 Bewertungen

Preis ab 79 €
Details ansehen

______________________
Nur diese Seite teilen:    


Коmmentare:


 Zurück   |    Nach oben



facebook
Klicken Sie bitte „Gefällt mir“ um Cinque Terre zu folgen und die besten Bilder auf fb zu sehen
Nicht mehr anzeigen